Zurück zur vorherigen Seite

Kirsten Göttner

 

 

 

 

 

 

Vor rund 15 Jahren entdeckte Kirsten für sich Yoga. Sonst immer angetrieben von ihrem Ehrgeiz und der Devise „höher, schneller, weiter“ konnte sie nun im Yoga genau das finden, was ihr bis dato fehlte: Ruhe, Zentrierung und eine Übungs-Praxis, die sie aufforderte achtsam mit sich selbst umzugehen. Yoga macht es Ihr möglich, sich als Einheit von Körper, Geist und Seele zu erleben.

2006 zog Kirsten „der Liebe wegen“ nach Bremen und hat Vinyasa Flow und Power Yoga kennen und lieben gelernt. Nach der Geburt ihrer Tochter hatte sie dann erstmals die Idee, selber auch eine Yoga-Lehrer-Ausbildung zu machen um tiefer in die Philosophie und Praxis des Yoga einzutauchen. Es dauerte dann aber noch weitere 5 Jahre, bis sie den ersten Schritt in diese Richtung machte und das Yin Yoga Teacher Training bei Marcus Henning Giess 2015 hier im Vinya Loft absolvierte.

Yin Yoga zu praktizieren, das ist für Kirsten eine Möglichkeit sich auf ihre innere Insel der Stille zurück zu ziehen, den Alltagstrubel auszublenden, sich energetisch „aufzutanken“ und mögliche Blockaden im Energiefluss zu lösen.

Kirstens Art Yin Yoga zu unterrichten ist sehr geprägt durch den Stil von Sarah Powers, die beim Yin Yoga Meridian-Dehnungen zur Energielenkung mit Achtsamkeitsübungen aus dem Buddhismus verbindet. Bei Sarah hat Kirsten 2016 das 100-Stunden-Basis-Teacher-Training absolviert und freut sich schon auf die Fortsetzung im November 2017.

On top ist Kirsten ist in den 2. Grad Reiki eingeweiht und behandelt sich selbst und andere regelmäßig.

Motiviert durch die Yoga-Begeisterung ihrer mittlerweile 7-jährigen Tochter hat Kirsten in 2016 dann noch eine Kinderyogalehrer-Ausbildung absolviert. Beim Kinderyoga unterrichten erlebt man sie humorvoll, kreativ und voller Enthusiasmus und die Kinder lieben sie dafür.

Yoga is the practice of quieting the mind. (Patanjali)