Zurück zur vorherigen Seite

Sigrid Seidel

Sigrid2

Sigrid hat sich schon lange der Yogapraxis verschrieben. Während ihrer Schwangerschaft vor ungefähr 50 Jahren erwachte ihr Interesse für Yoga. Damals mussten zunächst zwei Bücher als ihre ersten Lehrer herhalten. Mit Frau Kurig, der Vorsitzenden des BDY zu der Zeit, fand sie in Hannover dann eine Lehrerin, mit der sie sich austauschen konnte. Bei ihr absolvierte Sigrid 1975 auch ihre erste Yogalehrer Ausbildung.
Seither ist Yoga ein fester Bestandteil in Sigrids Leben. Über die Jahre besuchte sie viele Yogaseminare der verschiedensten Lehrer (u.a. bei R. Sriram), nahm an diversen Zen-Sessions teil und integrierte die Meditation in ihr Leben. Im Jahr 2002 absolvierte sie eine weitere Yogalehrer Ausbildung, diesmal mit dem Schwerpunkt Iyengar-Yoga.
Durch den Umgang mit den unterschiedlichsten Menschen entwickelte Sigrid auch ein Interesse an Yoga in Bezug auf Psychotherapie. Sie entschloss sich zu einer Ausbildung in HAKOMI, Körperorientierter Psychotherapie. Je mehr man lernt, desto mehr Fragen hat man. Also setzte Sigrid noch einen drauf und vertiefte ihre Kenntnisse im Bereich Psychotherapie: sie absolvierte eine Ausbildung in Existensanalyse und Logotherapie bei Christoph Kolbe.

Sigrid arbeitet als freiberufliche Yogalehrerin im Vinya Loft. Es macht ihr Freude, ihre Begeisterung für Yoga und ihr Wissen an ältere Menschen und Yogainteressierte weiter zu geben. Sigrids Stunden sind ruhig und liebevoll. Es ist ihr wichtig, dass jeder Einzelne aus ihren Klassen etwas für sich mitnehmen kann und ein Gefühl dafür entwickelt, was ihm gut tut und was nicht.

Du lächelst – und die Welt verändert sich (Buddha)