Zurück zur vorherigen Seite

15. Oktober: Restorative & Yoga Nidra – Eine perfekte Verbindung mit Eric Bennewitz

yoga-nidra-picRestorative Yoga: Was genau ist das?
Restorative Yoga versteht sich als therapeutische Yogaform, bei der man auf zahlreiche Hilfsmittel zurückgreift, um den Körper entspannt in bestimmte Positionen zu bringen. Durch die Verwendung von Hilfsmitteln wird eine unterstützende Umgebung für die totale Entspannung und absolutes Loslassen in der Position geschaffen. Je mehr der Körper unterstützt und gehalten wird, desto größer fällt auch das Entspannungsgefühl aus. Restorative Positionen werden ohne weitere Bewegung oder Anstrengungen in der Regel mindestens fünf Minuten lang gehalten und beruhigen den Geist.

Warum Yoga Nidra?
Yoga Nidra ist eine einfache, geführte Meditation, die die Brücke ins Unterbewusstsein schlägt und es so möglich macht, Stress, Anspannung und alte Verhaltensmuster abzulegen und den Grundstein zu mehr persönlicher Entfaltung zu legen. Physische Spannungen werden in den ersten vier Stufen der Praxis abgebaut. Emotionale Belastungen werden in Stufe 5 reduziert, mentale Anspannung in Stufe 6 gelindert. Die positiven Auswirkungen einer regelmäßigen Praxis sind weitreichend und sind bereits in vielen Fällen medizinisch dokumentiert worden.

Die Kombi: Restorative Yoga und Yoga Nidra
Wer Restorative Yoga mit Yoga Nidra kombiniert, ist auf dem optimalen Weg, um Körper und Geist zu entstressen.
Nach einer sanften Asana-Praxis, bei der wir mit ruhigen Bewegungen den Körper aufwärmen, mehr Raum im Körper schaffen und eventuelle Unruhegefühle hinter uns lassen, lassen wir uns in diesem Workshop auf die Bewegungslosigkeit der regenerativen Praxis ein.
Du durchläufst verschiedene „Entspannungs-Stationen“, in denen Du durch die Unterstützung entsprechender Hilfsmittel eine bestimmte Pose einnimmst und in dieser dann 5-10 Minuten verweilst. Bewegung wird auf ein Minimalmaß reduziert, so dass sich der Fokus komplett nach innen auf die Atmung richten kann und der Körper Zeit hat, sich zu beruhigen und zu heilen.
Mit der Zeit kommt der beschäftigte Geist zur Ruhe und versetzt Dich in die optimale Ausgangslage für Yoga Nidra. In Savasana liegend oder bequem sitzend nimmt Eric Bennewitz (zertifizierter Divine Sleep Yoga Nidra Guide) Dich mit auf eine Reise zu Dir selbst, um das Saatkorn der Selbsterkenntnis und der Veränderung, das Yoga Nidra mit sich bringt, tief im Unterbewusstsein zu verankern.
Eric schafft mit seiner warmen, beruhigenden Stimme und unterstützenden Massagen der perfekten Wohlfühlrahmen für Deine kleine persönliche Auszeit.
(Eric unterrichtet auf Deutsch.)

Eric Bennewitz praktiziert Yoga Nidra seit über neun und unterrichtet es seit acht Jahren. Während seines Teacher Trainings in Toronto (Kanada) wurde er von Xenia Splawinski in die Praxis eingeführt und war sofort begeistert. Er lernte mehr, übte und begann seine Asana-Klassen mit kurzen Yoga Nidra Sessions abzurunden. Die Schüler liebten es!
Inzwischen in Hamburg wohnhaft, vertiefte Eric sein Wissen durch intensive Selbstpraxis,
schrieb einen Artikel zum Thema für Yoga Aktuell und leitete, aufgefordert von Bryan Kest
(Gründer von Poweryoga), eine Yoga Nidra Session auf der Yogakonferenz in Köln. Seit 2
Jahren bildet sich Eric in regelmäßigen Mentoring-Sessions mit einer der renommiertesten Yoga Nidra Lehrer Nordamerikas, Jennifer Reis, weiter und ließ sich auch in deren Teacher Training zum zertifizierten Divine Sleep Yoga Nidra Guide ausbilden. Er teilt mit Begeisterung das Geschenk dieser Praxis mit allen Interessierten in Workshops, Retreats und Teacher Trainings.
Für mehr über Eric und seine Yoga-Leidenschaft besuch: www.peaceoutyoga.de

Termin
So, 15.10.2017
13:30 – 16:30 Uhr

Begrenzte Teilnehmerzahl – reserviere Dir jetzt Deinen Platz unter events@vinyaloft.de !

Tarif
Mitglieder 34,- €
Nichtmitglieder 39,- €